27. September 2019

Tischtennis-News

1. Mannschaft (1. Kreisklasse)

Mit einem Kantersieg (9:3) gegen den TTC Hungenroth II startete die erste Mannschaft optimal in die Hinrunde. Erstmals wurden dabei alle drei Doppel gewonnen, wenn auch jeweils im fünften Satz. Lediglich in den hinteren Paarkreuzen mussten Spiele abgegeben werden.

Nach diesem guten Start folgte ein unglückliches Remis (8:8) gegen den TuS Rheinböllen III. Obwohl mit zwei gewonnenen Doppeln und Einzeln im vorderen Paarkreuz ein guter Start gelang, lief in der Folge überhaupt nichts zusammen. Rheinböllen könnte auf 5:5 ausgleichen und das Spiel war wieder eng. Nach Siegen von Georg Lunkenheimer, Achim Reez und Ulrich Persch war der zweite Saisonsieg greifbar nach, doch sowohl Joel Kronenberger als auch überraschenderweise das Spitzendoppel Peter Schuck / Georg Lunkenheimer mussten sich jeweils mit 3:0 geschlagen geben und Rheinböllen konnte so das Unentschieden retten.

Als zwischenzeitlicher Tabellenführer stand die Partie gegen den Lokalrivalen TTG Biebernheim/ Niederburg II an. Es konnte nicht an die guten Resultate der vergangenen Saison angeknüpft werden. Die DJK’ler erwischten ganz im Gegenteil einen rabenschwarzen Tag und traten mit einer 9:0 Klatsche sang und klanglos den Rückweg an. Nun ist Wiedergutmachung angesagt. In der Tabelle steht man momentan auf dem dritten Platz.

Nächste Spiele:
14.10.19 19:30 Uhr DJK Oberwesel – SG Kisselbach/ Wiebelsheim
18.10.19 20:00 Uhr SSV Buchholz IIIDJK Oberwesel

2. Mannschaft (3. Kreisklasse)

Die zweite Tischtennis-Mannschaft der DJK Oberwesel legte mit zwei deutlichen Siegen gegen den TuS Sohren V (8:0) und die Spvgg Oberkülztal/Alterkülz II (8:1) einen souveränen Start in die neue Saison hin.

Im dritten Spiel folgte dann allerdings die erste Bewährungsprobe gegen den TTC Roth IV, gegen den man in der Vergangenheit immer das Nachsehen hatte. Der Start lief dieses Mal erneut ungünstig: Beide Anfangsdoppel wurden denkbar knapp verloren. Mit einem souveränen 3:1 konnte Lukas Monnerjahn für den ersten Punkt sorgen. Dieter Monnerjahn hatte gegen den bärenstarken Martin Weber im Einzel kaum eine Chance, konnte aber immerhin einen Satz gewinnen. Rosa Grotstollen musste sich gegen einen souverän spielenden Gegner ebenfalls geschlagen geben. In der Folge konnten nur noch André Keßler in seinem ersten Einzel und Dieter Monnerjahn in seinem zweiten Einzel einen Punkt erkämpfen. Roth gewann somit erneut mit 8:3.

Nächstes Spiel:
21.10.19 19:30 Uhr DJK Oberwesel – TuS Neuerkirch/ Külz III

Zurück