22. November 2010

Tischtennis-News

Jugend
1. Mannschaft (Regionsliga)
DJK Oberwesel I – TuS Schönborn/Oppertshausen 6:0
Die Siegesserie der 1. Jugendmannschaft setzt sich weiter fort. Auch der Gegner aus Schönborn/Oppertshausen konnte die DJK’ler nicht stoppen. In Bestaufstellung verpasste man den Gästen in einer souveränen Vorstellung eine 6:0 Klatsche und zog damit an die Tabellenspitze der Regionsliga.

TG Boppard – DJK Oberwesel I 3:6
Auf nach Boppard hieß es für die bisher noch ungeschlagenen DJK’ler der ersten Jugendmannschaft. Mit großem Selbstbewusstsein gingen alle an die Platten. Das Doppel Jäckel/Kronenberger setzte sich klar mit 3:1 durch, wohingegen Müller/Prämassing mit 1:3 das Nachsehen hatten. Danach lief alles wie geschmiert, alle konnten ihr erstes Einzel ohne Problem gewinnen und überrollten die Bopparder quasi. Die wussten nicht wie ihnen geschah. So stand es 5:1. Doch die Spieler im vorderen Paarkreuz der Bopparder hatten ins Spiel gefunden und es entwickelten sich spannende Partien mit knappem Ausgang. Tim Jäckel und Alexander Müller mussten sich jeweils im fünften Satz geschlagen geben. Doch Joel Kronenberger konnte mit einem starken Finish im fünften Satz sein zweites Einzel gewinnen und somit war der Sieg über Boppard perfekt.

VfR Simmern DJK Oberwesel I 1:6
2 Tage nach dem fulminanten Sieg gegen Boppard, fuhr man nach Simmern. Ohne Raphael Prämassing, aber mit Dominik Oster-Daum aus der zweiten Mannschaft. Wieder gelang ein perfekter Einstieg: Beide Doppel entschieden die DJK’ler für sich. Jäckel/Kronenberger gewannen in drei Sätzen mit 3:0 und Müller/Oster-Daum konnten im fünften Satz den Satzgewinn erzielen. Darauf wurden alle Einzel gewonnen, nur Dominik Oster-Daum musste sich im fünften dem stark spielenden Gegner geschlagen geben. Doch Tim Jäckel besiegelte problemlos mit seinem zweiten Einzelgewinn den Sieg der DJK’ler über Simmern. Die DJK’ler festigen damit die Tabellenführung und haben mit 7 Siegen aus 7 Spielen eine phänomenale Bilanz.

Nächstes Spiel: 02.12.10 18:00 Uhr: SSV Buchholz – DJK Oberwesel I

2. Mannschaft (Regionsliga)
DJK Oberwesel II – TSV Emmelshausen II 6:3
Der TSV Emmelshausen II war zu Gast. Den DJK’lern kam sehr entgegen, dass der Gegner nur zu dritt angereist war. Auch die DJK Auswahl war nicht in Bestaufstellung angetreten, doch hatte sie mit Christian Hoßbach aus der 3. Mannschaft einen guten Ersatz gefunden.
Leider verloren Dominik Oster-Daum und Christian Hoßbach ihr Doppel mit 1:3. So stand es also nach den Doppel 1:1. Dominik Oster-Daum konnte mit viel Kampfeswillen und Nervenstärke sein erstes Einzel mit 3:2 für sich entscheiden und ein 7:10 zweimal drehen. Valentin Reichert fand nicht in sein Spiel und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Christian Hoßbach hingegen machte als Ersatzspieler eine gute Figur und konnte sein Einzel mit 3:0 klar zu seinen Gunsten entscheiden. Das zweite Einzel musste Dominik Oster-Daum leider hartumkämpft abgeben, wohingegen Valentin Reichert mit seinem 3:0 Sieg den Frust aus dem ersten Einzel positiv umsetzen konnte. Dominik Stockmanns vollendete den DJK’ler Sieg mit seinem unbedrängten 3:0 Spielgewinn Die DJK’ler feierten in dieser verkorksten Saison somit ihren zweiten Spielsieg.

Nächste Spiele: 26.11.10 16:15 Uhr: DJK Oberwesel II – TG Boppard

3. Mannschaft (Kreisliga)
SG TuS Kirchberg/TuS Rhaunen – DJK Oberwesel III 6:3
Auch das letzte Spiel der Hinrunde wollte nicht so recht zu Gunsten der DJK’ler verlaufen. Direkt von Beginn an lief es nicht gut. Beide Doppel wurden verloren. Nur Alexander Persch konnte seine beiden Einzel gewinnen, davon das erste umkämpft mit 3:2. Auch Robin Schäfer setzte sich in seinem einzigen Einzel mit 3:0 klar. In den restlichen Spielen blieben die DJK’ler leider chancenlos.

4. Mannschaft (3. Kreisklasse)
DJK Oberwesel IV – TTC Roth II 2:6
Nach dem Erfolg in dem letzten Spiel über Roth III wollten die DJK’ler der vierten Mannschaft in ihrem letzten Spiel der Hinrunde auch gegen Roth II möglichst einen Sieg einfahren. Man merkte jedoch schnell, dass diese Mannschaft deutlich stärker einzuschätzen ist als die dritte Mannschaft von Roth. Die Ausgangslage war nach den Doppeln noch ausgeglichen, Hanß/Berisha überzeugten mit 3:0. Doch in den Einzeln konnte daran nicht angeknüpft werden. Einzig Tahir Berisha setzte sich mit 3:0 klar durch. Der Rest war meist ohne Chance, nur das zweite Einzel von Sebastian Hanß ging ganz knapp verloren.

Zurück