06. Dezember 2010

Tischtennis-News

Herren
1. Mannschaft (2. Bezirksliga)
SV Eintracht Oppenhausen I – DJK Oberwesel I 9:1
In ihrem letzten Spiel der Hinrunde erwartete die DJK’ler noch ein harter Brocken. Oppenhausen, in der Liga bisher nur von der TG Boppard geschlagen und Tabellenführer, bestätigte die Favoritenrolle und setzte sich klar mit 9:1 gegen die Ersatz geschwächte DJK’ler durch. Die DJK ohne Tobias Schnauber und Alexander Müller aus der 1. Jugendmannschaft als Ersatz hatte meist das Nachsehen. Auch das Erfolgsdoppel Schuck/Schuck war chancenlos. Einzig Dieter Schuck konnte sein Einzel mit 3:1 für sich entscheiden.
Dennoch eine starke Saisonleistung des Aufsteigers aus Oberwesel. Die DJK Oberwesel überwintert auf dem siebten Tabellenplatz und rüstet sich für den Kampf um den Klassenerhalt in der Rückrunde.

Herren B Pokal
SG Kisselbach/Pfalzfeld/Wiebelsheim DJK Oberwesel I 4:3
Im Herren-B-Pokal musste die DJK-Auswahl gegen den Ligagegner, die SG Kisselbach/Pfalzfeld/Wiebelsheim ran. Peter und Dieter Schuck und Tobias Schnauber vertraten die DJK’ler. Der Start ins Spielgeschehen war denkbar schlecht, Dieter und Peter Schuck verloren beide ihr erstes Einzel mit 3:1. Doch Tobias Schnauber konnte sich mit 3:1 durchsetzten und markierte den ersten Punkt für die DJK Oberwesel. Es folgte das Doppel. Schuck/Schuck setzten sich problemlos mit 3:0 durch und glichen nach Punkten aus. Die Partie war wieder offen. Doch Peter Schuck konnte sein zweites Einzel nicht gewinnen, sein Bruder Dieter machte es besser und gewann mit 3:1. So stand es 3:3. Das Spiel musste also im allerletzten Einzel entschieden werden. Es folgte ein hart umkämpftes, in dem sich die Spieler nichts schenkten. Tobias Schnauber gab sein bestes, führte sogar mit 2:1, konnte den vierten Satz einfach nicht gewinnen (11:13). Im alles entscheidenden 5. Satz setzte sich sein Gegner leider mit 11:8 durch. Die DJK’ler sind damit im Pokal trotz kämpferischer Leistung und knapper Niederlage im Pokal ausgeschieden.

2. Mannschaft (4. Kreisklasse)
TTV Pleizenhausen VI – DJK Oberwesel II 0:8
In ihrem letzten Spiel der Hinrunde und nach der Niederlage gegen Meisterschaftsgegner Reich-Michelbach wollten die DJK’ler unbedingt mit einem Erfolgserlebnis heimkehren. Ohne Michael Prämassing, dafür aber mit Tim Jäckel als Ersatz trat man an.
Der Start gelang perfekt, beide Doppel wurden klar gewonnen. Alle DJK’ler knüpften an die guten Leistungen im Doppel an und ließen dem Gegner keine Chance. So war das Spiel schnell zu Ende und man konnte die äußerst gelungene Hinrunde mit einem Kantersieg beenden.
Die DJK Oberwesel II festigt somit klar den zweiten Tabellenplatz und befindet sich in direkter Schlagdistanz zum Führenden aus Reich-Michelbach.

Zurück