15. Februar 2011

25 Jahre DJK-Herzsport in Oberwesel - Beeindruckende Festveranstaltung im Kulturhaus

Die Gründungsmitglieder, die 25-jährigen Mitglieder, die Gründungs-Übungsleiter und die „ersten“ Ärzte der DJK Herzsport-Abteilung auf einen Blick

Eine Festveranstaltung der besonderen Art stellten die Verantwortlichen der DJK Rheinwacht 1924 Oberwesel anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Herzsportgruppen auf die Beine. Dies war die einhellige Meinung aller Festteilnehmer und der erschienenen Ehrengäste. Das Kulturhaus bot das entsprechende Ambiente für eine Feier, die sowohl vom Ablauf, als auch von der inhaltlichen Gestaltung von traditionellen Jubiläumsfeiern abwich.

Eine kleine Bewegungseinheit bescherte allen Anwesenden sichtlich Freude

Die Begrüßung nahm mit Friedhelm Pabst eines der Gründungsmitglieder vor. In der Hand hielt er die seine erste medizinische Trainingskarte mit dem Datumseintrag 28. Januar 1986. Eine Abwechslung von Mitmachangeboten aus dem Bereich Atemgymnastik, Mobilisation und „Freude für’s Herz“ kombiniert mit kleinen Talkrunden und Interviews bezüglich der Tradition und Geschichte der Herzsportgruppe sowie aktuellen Entwicklungen machten den Abend zu einem Erlebnis. Ein glänzend aufgelegter Rainald Kauer moderierte wieder einmal souverän durch den Abend.

Die Podiumsrunde (v.l.n.r.: Dr. Franz Sabel, Manfred Bender, Rainald Kauer, Herr Krebs, Volker Monnerjahn, Abteilungsleiterin Tina Castor und DJK Vorsitzender Wolfgang Friedsam)

Die Talkrunden und Interviews mit dem ärztlichen Leiter Dr. Franz Sabel, Gründungsinitiator und Herzsportübungsleiter Volker Monnerjahn, dem Geschäftsfürer der Landesverbandes für kardiologische Prävention und Rehabilitation, Manfred Bender, LSB-Sportentwicklungschefin Hiltrud Gunnemann, Stadtbürgermeister Jürgen Port und den Herzgruppenmitgliedern Frau Zehnpfennig, Frau Reinelt und Herr Krebs waren nicht nur informativ, sondern auch bewegend und inspirierend. Die besondere Aufmerksamkeit der rund 100 Gäste erreichte eine Bilderpräsentation mit Impressionen der letzten 25 Jahre.

Vereinsvorsitzender Wolfgang Friedsam und Gesundheitssportabteilungsleiterin Tina Castor ehrten die Gründungsmitglieder Dieter Heep, Ernst Friedsam, Josef Horn und Friedhelm Pabst sowie die 25-jährigen Herzsportmitglieder Irmgard Maurer und Berthold König, gefolgt von einem besonderen Dank an den ärztlichen Leiter Dr. F. Sabel, Dr. Kleinz und Dr. Krüger (alle drei seit 25 Jahren) sowie Dr. Waldenburger und Dr. Timmermanns für ihr außergewöhnliches Engagement für die DJK-Herzgruppen. Ebenfalls geehrt wurden für Ihre 25-jährige Herzsportübungsleitertätigkeit Christel Fischer und Volker Monnerjahn. Ein großes Dankeschön gilt ebenso den Übungsleitern, die das Leben der Herzsportgruppen engagiert mit gestalten: Ulrike Nußbaum-Vogel, Tina Castor, Petra Vogel, Christine Laudert, Rainald Kauer und Wolfgang Friedsam.

Dr. Franz Sabel, der für seinen langjährigen Einsatz als ärztlicher Leiter mit der Ehrenurkunde des Landesverbandes ausgezeichnet wurde, sprach das Schlusswort, indem er die positive Wirkung des DJK-Gesundheitssportes für die ganze Region hervorhob, seinen Kollegen für ihren besonderen ehrenamtlichen Einsatz dankte und abschließend zum gemütlichen Austausch mit Imbiss einlud.