06. Oktober 2014

DJK Oberwesel: Gelungene Boule-Meisterschaften

Bei herrlichen Bedingungen siegte die erste Mannschaft der DJK Betzdorf bei der 5. Offenen DJK-Triplette Meisterschaft im Bistum Trier. Eine tolle Atmosphäre und prima Wetter begleitete die Meisterschaften auf der neu erweiterten Bouleanlage der DJK Rheinwacht Oberwesel. Der Ausrichter hatte sich viel Mühe gemacht und pünktlich zum Turnierbeginn vier neue Boulebahnen hergerichtet. So konnten die 17 Dreierteams einen spannenden und interessanten Wettkampftag erleben.

Die Gäste aus Bous, Hülzweiler, Griesborn, Ochtendung, Betzdorf, Mayen, Mudersbach, Marpingen und Oberwesel fühlten sich im UNESCO Welterbetal am Mittelrhein sichtlich wohl und spielten nach Schweizersystem in fünf Runden ihren Meister aus. Zuvor hatte Stadtbürgermeister Jürgen Port die Gäste herzlich willkommen geheißen und DJK-Präsident Volker Monnerjahn den Organisationsrahmen beschrieben. Eingestimmt mit nachdenklichen, aber auch zum Schmunzeln anregenden Worten des DJK-Jugend- und Bildungsreferenten Rainald Kauer, konnte dann die erste Runde gespielt werden.

Beim Schweizersystem werden zufällig die Gegner zugelost und so standen sich in der fünften und abschließenden Runde, die beiden ungeschlagenen Teams der DJK Rheinwacht Oberwesel 2 und der DJK Betzdorf 1 gegenüber. An diesem Tag war das Team von der Sieg nicht zu bezwingen und gewann hochverdient und ungeschlagen die diesjährige DJK-Triplettemeisterschaft. Aus den Händen der DJK-Fachwartin Daria Paulus, erhielten die siegreichen Westerwälder den aus Glas geschaffenen Siegerpokal. Die Freude war groß und so hatte sich die weite Anreise auch gelohnt.

Ein großes Lob erntete die Bouleabteilung der DJK Rheinwacht Oberwesel, die engagiert und einsatzfreudig eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellte. Dabei wurde sie unterstützt durch die Sportjugend der DJK Oberwesel, die sich um den Service kümmerte. Auch Vorsitzende Christa D ́Avis stattete den Teilnehmer/innen ihren Besuch ab und zeigte sich begeistert von der guten Atmosphäre und großem Engagement aller Mitwirkenden. Neben ihr war auch der stellvertretende Diözesanvorsitzende Manfred Butter vor Ort, um sich vom tollen Ambiente inspirieren zu lassen. Spontan bewarb sich am Ende der Veranstaltung das Mudersbacher Triplette um die Ausrichtung der DJK-Meisterschaft 2015!

Besonders zu erwähnen ist noch, dass durch den Einsatz von zwei Oberweseler Boulesportlern zwei Gastmannschaften, bei denen kurzfristig Spieler ausgefallen waren, die Teilnahme am Turnier ermöglicht wurde.

Platzierung der 5. Offenen DJK-Triplette-Meisterschaft im Bistum Trier:
1. DJK Betzdorf 1
2. DJK Bous
3. DJK Rheinwacht Oberwesel 4 (Lilo Nickenig, Detlef Henrich, Ingrid Kraffzick)
4. DJK Rheinwacht Oberwesel 2 (Hans Griesbach, Hans Blanckart, Wilfried Gabriel)
5. DJK Hülzweiler
6. DJK Betzdorf 2
7. DJK Ochtendung 1
8. DJK Griesborn
9. DJK jahnschar Mudersbach (mit dem Oberweseler Sebastian Vogt)
10. DJK Ochtendung 2
11. DJK Rheinwacht Oberwesel 3 (Hans-Dieter Kehring, Harald Bichel, Christa Griesbach)
12. DJK Rheinwacht Oberwesel 1 (Marc Zimmerlin, Herbert Bleyer, Lutz Martini)
13. DJK Ochtendung 3
14. DJK St. Michael Marpingen
15. DJK Mayen 2 (mit dem Oberweseler Kurt Staab)
16. DJK Mayen 1
17. DJK Bous 2

Zurück