26. September 2010

Simmern siegt – Nicht nur Jugendliche waren begeistert

Die knapp 40 Basketballbegeisterten und die Helfer der DJK Sportjugend und der Sportjugend Rheinland erlebten eine tolle Veranstaltung

Die zweite Auflage der DJK Basketballnight war ein voller Erfolg. Am 03. September war es wieder soweit: Die Sportjugend der DJK Oberwesel veranstaltete zusammen mit der Landessportjugend Rheinland ( Projekt „Integration durch Sport“) das zweite DJK Basketball Mitternachtsturnier.
Die basketballbegeisterten Mannschaften kamen aus dem ganzen Rheinland und Umgebung und sogar aus dem fernen Neuerburg angereist. Es gab auch eine Premiere, zum allerersten Mal ging eine reine Mädchenmannschaft („Die Mädels“) an den Start, die es mit den Männern aufnehmen wollte. Nach kurzer Eröffnung hieß es dann für die gut 10 Mannschaften um kurz nach 20:00 sich in der Gruppenphase durchzusetzten um die Finalrunde zu erreichen.

Spannende Spiele mit schönen Spielzügen – DJK Basketball Mitternachtsturnier

Interessant ist außerdem, dass nicht nur die jungen Wilden beim Turnier um den Titel des besten Teams kämpften, sondern dass auch ältere (ältester Spieler 48 Jahre), die in ihrer Jugend Basketball gespielt haben, ihrer Leidenschaft nachgingen und die jungen in ihre Schranken weisen wollten. Es entwickelten sich schnell spannende und äußerst faire Partien, bei denen sich jedoch schon früh Favoriten hinauskristallisierten: Simmern I, die Überspitzen und auch das Oberweseler Team „School Yard Hoodies“.

Nach knappen und intensiven Spielen, Buzzer Beatern, einer Zwischenrunde und nur kurzen Spielpausen, standen die finalen Partien fest. Leider blieb das Turnier nicht wie im letzten Jahr verletzungsfrei. Schon direkt in den ersten Partien knickten zwei Spieler um, konnten das Turnier nicht beenden und ihre Mannschaften nur noch psychologisch unterstützen. Im restlichen Spielverlauf passierte zum Glück nichts Schlimmes mehr.

Die finale Partie mit dem besseren Ende für Simmern I und dem entscheidenden Treffer!

Eine Neuheit war der sogenannte „Money Shot“, bei dem Spieler aus allen Mannschaften versuchten, den Korb im ersten Versuch von der Mittellinie aus zu treffen. Dies gelang jedoch nur dem letzten von 20 Spielern. Er gewann mit seinem phänomenalen Wurf einen Original NBA Spielball.

Nach dieser Pause, begann die Finalrunde. Bei den U18 Teams siegte das Team aus Neuerburg souverän vor Team Buchholz. „Die Mädels“ wurden Dritter.

Wie schon zu erwarten trafen im Finale, die drei Favoriten aufeinander, auch das Team Neuerburg hatte sich durch den Sieg in der U18 Klasse für das Finale qualifiziert. Nach nervenaufreibenden und von der Spannung her kaum zu übertreffenden Partien, musste das verletzungsgeschwächte Oberweseler Team sich wenn auch knapp geschlagen geben und wurde Vierter. Nach bärenstarken Auftritten in der Vorrunde, konnten sich das Favoritenteam „Simmern 1“ gegen „Die Überspitzen“ wenn auch nur mit einem Punkt durchsetzen und gewann das Turnier. Dritter wurde überraschend das U18 Team aus Neuerburg, das sich durch eine hohe Trefferquote und viel fairen Einsatz durchzusetzten wusste.

Wegen des hohen Interesses, der tollen Atmosphäre und des Zuspruches von allen Seiten wird das Turnier auch im nächsten Jahr wieder stattfinden!!!

Dank gebührt ebenfalls den Unterstützern dieser besonderen Maßnahme:
Förderverein Oberwesel, Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, Autohaus Becker, Malerei Hajo Becker, Firma Becker und Timo Ahrens Security Event-Service

Die Platzierungen:
Ü18
1. Simmmer I
2. Die Überspitzen
3. Neuerburg
4. School Yard Hoodies
5. 08/15 – Gib dir Bös
6. Alte Säcke
7. Pub Pistols
8. Team Buchholz

U18
1. Platz U 18 Neuerburg

U18 Frauen
1. Die Mädels

Zurück



Quelle: http://www.www.djk-oberwesel.de/658-0-Simmern-siegt--Nicht-nur-Jugendliche-waren-begeistert.html