22. Oktober 2012

Krachende Dunks und Würfe aus allen Lagen begeisterten in Oberwesel

Der Slam-Dunk Contest Gewinner Joshua Nganyadi mit einem seiner krachenden Dunks

Die vierte Auflage des DJK Basketball Mitternachtsturniers bot gleich mehrere Highlights auf einmal: packende Gruppenspiele, ein Finale mit der Entscheidung erst in der Verlängerung, Preiswürfe und krachende Dunks beim Slam-Dunk Contest.

Am 19.Oktober fanden basketballbegeisterte Teilnehmer als auch Zuschauer aus dem ganzen Rheinland und Umgebung den Weg in die Großsporthalle nach Oberwesel. Die Sportjugend der DJK Oberwesel hatte zusammen mit der Landessportjugend Rheinland im Rahmen des Projektes „Integration durch Sport“ zu dieser besonderen Sportveranstaltung eingeladen.

Um 20:00 Uhr wurden die Bälle freigegeben für die ersten Partien unter den Körben. Schnell entwickelten sich spannende und äußerst sehenswerte Spiele, bei denen alle Teams um den Einzug ins Finale kämpften. Getreu dem Street-Motto „Fair geht vor“ stand jederzeit die Fairness im Sport an oberster Stelle.

Spannung pur unter den Körben bei der finalen Partie der ‚Wizards‘ gegen ‚The Nikes‘

Diese wurde trotz allen Engagements und Ehrgeizes von allen respektiert und nicht verletzt. Bei vielen der teilweise perfekt herausgespielten Punkte sowie sehenswerten Würfen und Blocks kamen die Zuschauer regelrecht ins Staunen. Sogar in den Spielpausen konnten einige Spieler und auch Zuschauer die Finger nicht vom Ball lassen. Sie warfen auf die Körbe, versuchten sich an schwierigen Würfen, Tricks oder Taktikkniffen.

Der Slam-Dunk Contest zog schließlich alle in seinen Bann. Bei angemessener Musik zeigten die angetretenen Basketballer artistische und atemberaubende Dunk-Variationen auf höchstem Niveau und wussten zu beeindrucken. 360°-, Alley-Oop- und Reverse Dunks sorgten für Begeisterungsstürme bei den Anwesenden. Joshua Nganyadi überzeugte die Jury mit seinen hochanspruchsvollen Versuchen und setzte sich gegen Stephan Götz und Christian Bersch durch, die den zweiten und dritten Platz belegten.

Die strahlenden Sieger des Teams ‚The Nikes‘: v.l.n.r. Stefan Götz, Samuel Sindhu und Joshua Nganyadi (es fehlt Svenja Kowal)

Nach dem Contest wurden die noch ausstehenden Partien des Turniers ausgespielt. Nach knappen und intensiven Spielen sowie Buzzer Beatern stand das Finale fest: ‚The Nikes‘ und das Team ‚Wizards‘ überzeugten in ihren Partien und zogen souverän in das Finale ein. Die beiden Teams waren bereits in der Vorrunde aufeinander getroffen, in der die ‚Wizards‘ das Spiel für sich entscheiden konnten. Nach zehn höchst intensiven Spielminuten mit genialen Spielzügen, aber auch Abwehraktionen konnte keine der beiden Mannschaften den Siegtreffer erzielen. Das Finale musste also in der Overtime/ Verlängerung entschieden werden. Kirill Safonov, Fabian Maurer, Christian Bersch und Dennis Schmäler gaben sich keine Blöße und gingen gegen ‚The Nikes‘ (Stephan Götz und Joshua Nganyadi, Samuel Sindhu) im 3-gegen-3 eine Minute vor Ende nach einem herrlichen Hakenwurf in Führung. Doch das Team aus Mainz ließ sich davon nicht beirren und drehte das Spiel mit einem Wurf jenseits der 2 Punkte-Linie (Streetregeln). Der letzte Angriff der ‚Wizards‘ blieb vergeblich, der Wurf in letzter Sekunde ging knapp daneben. Der Sieger des Turniers stand somit nach 4 Stunden intensiven Street-Basketballs fest. Hinter den ‚Wizards‘ erreichte das Team ‚Buzzer Beaters‘ den dritten Platz.

Vor der Siegerehrung konnten sowohl Spieler als auch Zuschauer ihr Glück bei den „Price-Shots“ versuchen. Die Mutigen mussten dabei den Korb im ersten Versuch von der Mittellinie aus treffen bzw. die weiblichen Teilnehmerinnen von der 2-Punktelinie. Einigen wenigen gelangen diese schwierigen Würfe und sie konnten sich über Preise wie u.a. Basketbälle freuen.

Die ersten sechs Platzierungen auf einen Blick:
1. The Nikes
2. Wizards
3. Buzzer Beaters
4. Dellhofen
5. 3 2 1 Bäam
6. Weseler Bro’s

Nach dieser tollen Veranstaltung gebührt neben den Teilnehmern und Zuschauern sowie den Helfern der DJK Sportjugend Oberwesel und der Landessportjugend besonderer Dank den Unterstützern dieser besonderen Sportveranstaltung: Förderkreis Oberwesel, Sparkasse Rhein-Hunsrück, Autohaus Becker, Bäckerei Poss, Firma Jakob Becker, Floristik Persch, Jäckel Architekten, Malerei Hajo Becker, Timo Ahrens Security Event-Service, Uhren & Schmuck Schmelzeisen

Zurück



Quelle: http://www.www.djk-oberwesel.de/841-0-Krachende-Dunks-und-Wuerfe-aus-allen-Lagen-begeisterten-in-Oberwesel.html